Gesundheitstipps

Mit Lebensmitteln die Fruchtbarkeit steigern

24.02.2021

Man kann nicht nur mit aphrodisierenden Lebensmitteln die sexuelle Lust ernaschen, sondern auch mit gezielter Ernährung die Fruchtbarkeit von Frauen und Männern steigern.

Die folgenden Nahrungsmittel können beim Kinderwunsch helfen:

  • Folsäure kann vom menschlichen Körper nicht von alleine gebildet werden. Das Vitamin dient nicht nur der Blutbildung und dem Stoffwechsel, sondern auch Wachstumsprozessen. Folsäure ist am meisten in Brokkoli, Rosenkohl, Linsen, Kichererbsen und Weizenkleie enthalten.
  • Vitamin E dient mitunter zur Einnistung der Eizelle in der Gebärmutter. Vitamin E ist vor allem in Eigelb, Paprika, Wirsing und Sonnenblumenöl enthalten.
  • Milchprodukte unterstützen bei Frauen den Eisprung, bei Männern die Beweglichkeit und die Anzahl der Spermien, wie eine Studie belegt. Diese Milchprodukte helfen beim Kinderwunsch: Joghurt, Quark, Buttermilch, Kefir und Molke.
  • Eisen gehört zu den wichtigsten Mikronährstoffen, um einer Schwangerschaft auf die Sprünge zu helfen. Eisen dient der Blutbildung, der Sauerstoffversorgung des Körpers und unterstützt die Entwicklung des Mutterkuchens. In diesen Lebensmitteln ist am meisten Eisen enthalten: Erbsen, Sojabohnen, Hirseflocken und Kürbiskerne.



Beitrag teilen