Gesundheitstipps

Luft im Bauch – das hilft gegen Blähungen

04.03.2021

Ein Blähbauch kann viele verschiedene Ursachen haben. Die Gründe sind meistens harmlos. Oft sind eine falsche Ernährung oder Nahrungsmittelunverträglichkeiten daran schuld, dass sich zu viel Darmgase im Bauch ansammelt.

  • Tee: Ingwertee am besten frisch aufbrühen. Er kurbelt die Verdauung an, entkrampft schmerzhafte Blähungen und lindert das Völlegefühl. Auch Kümmel, Anis und Fenchel sind bewährte Klassiker.
  • Massagen: Bauchmassagen entkrampfen einen schmerzhaften Blähbauch. Wer regelmässig massiert, beugt dem luftgefüllten Bauch sogar vor.
  • Workout: Der Wechsel zwischen Muskelanspannung und -entspannung aktiviert die Bauchmuskeln und entkrampft den Darm.
  • Essverhalten: Die meiste Luft gelangt beim Schluckvorgang in den Magen – besonders bei gestresstem und hastigem Essverhalten. Sich Zeit nehmen und richtig Kauen hilft gegen das Völlegefühl.



Beitrag teilen